Indifferent? Ich bin normal.

Hans-Hermann Pompe / Daniel Hörsch (Hrsg.): Indifferent? Ich bin normal. Indifferenz als Irritation für kirchliches Denken und Handeln. KiA Bd. 23, Leipzig 2017. 200 S. 14,80 €

Dieses Buch ist zur Zeit nur über den Verlag zu beziehen: https://www.eva-leipzig.de/product_info.php?info=p4309_Indifferent–Ich-bin-normal.html&XTCsid=5cfc9be2ca1831fb5accdd59860022a0

Nicht vorrätig

Indifferente – Menschen, die aus welchen Gründen auch immer nicht oder mal oder mal nicht religiös sind – die Mehrheit der Bevölkerung. Für sie bleiben Glauben, Kirche, Gott schlicht ohne Relevanz. Und sie haben höchst unterschiedliche Interessen oder Einstellungen. Was bestimmt sie? Wie und wo kann man ihnen begegnen? Welche Möglichkeiten gibt es, mit ihnen über Glauben ins Gespräch zu kommen? Welch Formen sind hilfreich, um ihnen eine berührende Begegnung mit Kirche, Gott und Glauben anzubieten? Dieser Sammelband liefert dazu aus unterschiedlichen Perspektiven Impulse für das Weiterdenken und Anregungen für die kirchliche Praxis.

Mit Beiträgen von Holger Böckel, Michael Domsgen, Christhard Ebert, Tobias Faix, Tomas Halik, Daniel Hörsch, Juliane Kleemann, Rebecca John Klug, Detlef Pollack, Hans-Hermann Pompe, Irmgard Schwaetzer, Benjamin Stahl und Maria Widl.

Gewicht 0.154 kg
Größe 19 × 12 × 1 cm