ZMiR-Jahrestagung 2018

Gemeinschaft der Glaubenden gestalten. Nähe und Distanz in neuen Sozialformen.

In all den Umbrüchen von Gemeinden und Kirchen erweisen sich kleine Gruppen als erstaunlich anpassungsfähig: Menschen bauen Netzwerke, starten Kleingruppen, binden sich an Hauskreise, bewirken Veränderungen in Initiativgruppen, kommunizieren in digitalen communities.
Gelingt es, selbstbestimmte Nähe und Distanz in diesen Kirchengestalten auszutarieren, oder endet die Reichweite der Kirche irgendwo zwischen einengender Verwohnzimmerung und Mitgliedschaft ohne Teilnahme? Ist die im Gottesdienst gemeinsam bekannte Gemeinschaft der Glaubenden für die Kirche gesetzt – und wenn ja: Wann und wo, mit wem und mit wem nicht? Und natürlich: Wie viel und was an Gemeinschaft ist notwendig bzw. überflüssig?
Die Tagung prüft einen zentralen Begriff anhand alter und neuer Sozialformen, um die Grenzen und das Zukunftspotential von Gemeinschaft für eine missionarische, weltoffene und teilhabende Kirche besser bestimmen zu können. Veranstaltet wird sie gemeinsam vom EKD-Zentrum für Mission in der Region und der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste.
Montag, 26. November 2018 bis Mittwoch, 28. November 2018 im Augustinerkloster Erfurt.

Flyer downloaden

Montag, 26. November

Bis 12.00 Anreise
12.00 Mittagessen
13.00 Geistlicher Beginn
13.45 Eröffnung und Einführung
14.30 Vortrag: Prof. Dr. Ralph Kunz, Zürich: Die Soziallehren der gemeinschaftsfähigen Kirche. Theologische Relecture eines soziologischen Klassikers
16.00 Pause
16.30 Reisegruppen
18.15 Abendessen
19.30 Abendprogramm: 2Flügel. Kopfkino mit Christina Brudereck und Ben Seipel. www.2flügel.de

 

Dienstag, 27. November

Bis 09.00 Frühstück
09.00 Geistlicher Start und Einstimmung
09.15 Vortrag: Prof. Dr. Christian Grethlein, Münster: Sozialformen der Nähe
10.30 Foren / Workshops / Denkfabriken
1: Digitale Gemeinschaften als Kirche? Referent: Rolf Krüger
2: Kirchenmodellprojekt Zwickau. Referent: Jens Buschbeck
3: Selbsthilfegruppen in der Gemeinde. Referent: Helge Seekamp
4: Hauskreise. Referenten: Stefan Zeipelt / Martin Römer
5: Netzwerke. Referent: Daniel Hörsch
6. Caféhausgemeinde. Referentin: Sabine Ulrich
12.30 Mittagessen
14.30 Vortrag: Dr. Ulrike Bittner, Liestal: Ortswechsel und Selbstverortung – wie junge entscheidungsgewohnte Menschen eine Gemeinde finden.
16.30 Wiederholung der Foren / Workshops
18.30 Abendessen

 

Mittwoch, 28. November

Bis 09.00 Frühstück
09.00 Geistlicher Start und Einstimmung
09.15 Vortrag: Prof. Dr. Thomas Zippert, Bielefeld: Teilhabe als Weg selbstbestimmter Nähe zu Kirche aufbauen
10.15 Kollegiale Beratung
11.45 Schlussplenum
12.30 Ende der Tagung

 

Tagung
Tagungsort ist das Augustinerkloster Erfurt,
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt
www.augustinerkloster.de

Anreise mit der Bahn
Vom Hauptbahnhof nehmen Sie bitte die Straßenbahnlinie 1 (Richtung Europaplatz) und steigen Sie an der Haltestelle „Augustinerkloster“ aus (Fahrtzeit 7 min). Die Augustinerstraße beginnt auf der gegenüberliegenden Seite der Haltestelle.

Anreise mit dem Auto
Eine direkte Anfahrt an das Augustinerkloster ist möglich, allerdings ist es aufgrund der historischen Innenstadtlage nicht möglich, garantiert am Kloster zu parken. Von daher empfiehlt sich die Nutzung eines der Parkhäuser in der Nähe des Doms und am Juri-Gagarin-Ring beim Hauptbahnhof. Eine Karte mit möglichen Parkplätzen und Parkhäusern und deren Adressen finden Sie unter diesem Link: http://goo.gl/maps/qA21A

Kosten
185,- € pro Person (beinhaltet Unterkunft, Verpflegung, Tagungsunterlagen). Ermäßigung: 138.- € für Vikarinnen und Vikare, 90.- € für Studierende.

Kontakt und weitere Informationen
Zentrum für Mission in der Region
Olpe 35
44135 Dortmund
Tel 0231 / 540934
info@zmir.de
www.zmir.de

Anmeldung bis 15. Oktober 2018 Jetzt anmelden